10.04.2019

ZURÜCK ZUR ZUKUNFT - Vortrag

Markus Metz, Georg Seeßlen

Buchpräsentation in Kooperation mit dem esc medien kunst labor:
„Markus Metz, Georg Seeßlen, Freiheitstraum und Kontrollmaschine. der (vielleicht) kommende Aufstand des nicht zu Ende befreiten Sklaven"
(bahoe books Wien 2018)

Mit dieser wortgewaltigen und monumentalen Gesellschaftskritik führt uns das bekannte bayrische Duo Metz/Seeßlen vom passiven Begreifen der bestehenden technischen und gesellschaftspolitischen Veränderungen zum aktiven Widerstand gegen selbige. Nach ihren epochalen Werken Blödmaschinen und Freiheit und Kontrolle entwickeln sie nun in ihrem neuen Buch eine handlungsorientierte Synthese, eine Kritik aller ideologischen Fallen der gesellschaftlichen Linken und damit das perfekte Vademecum für alle Lebenslagen des künftigen revolutionären Subjekts. (bahoe books)

Georg Seeßlen, geboren 1948 in München, studierte Semiotik, Malerei und Kunstgeschichte und arbeitet als freier Autor, Feuilletonist und Filmkritiker.
Markus Metz, geboren 1958, Studium der Publizistik, Politik und Theaterwissenschaft in Berlin, lebt als freier Journalist und Autor in München.
www.bahoebooks.net

 

Buchpräsentation und Vortrag

Markus Metz / Georg Seeßlen

ZURÜCK ZUR ZUKUNFT


„Markus Metz, Georg Seeßlen, Freiheitstraum und Kontrollmaschine. der (vielleicht) kommende Aufstand des nicht zu Ende befreiten Sklaven"
(bahoe books Wien 2018)
 

Mittwoch, 10. April 2019
19.00 Uhr

 

esc medien kunst labor
Bürgergasse 5
8010 Graz

unterstützt von:
Logo Land Steiermark Kultur, Europa, Aussenbeziehungen
Graz Kultur
Link Bundeskanzleramt

Akademie Graz
Neutorgasse 42, 8010 Graz
STADTPLAN

 

Tel: (0043) 0316 83 79 85 - 0
office@akademie-graz.at
www.akademie-graz.at