18.10.2012 - 18.10.2012

Arme Roma, böse Zigeuner

Buchpräsentation und Diskussion mit Norbert Mappes-Niediek

Moderation: Thomas Götz (Kleine Zeitung)

Warum kommen die Roma in Osteuropa aus ihrem Elend nicht heraus? Sind sie arm, weil sie diskriminiert werden, oder werden sie diskriminiert, weil sie arm sind? Sind sie arbeitsscheu, kriminell und womöglich dümmer als andere? So wird oft gefragt, wenn auch meistens hinter vorgehaltener Hand. Und die Antwort kennt man natürlich: "Typisch Roma." Der langjährige Balkan-Korrespondent Norbert Mappes-Niediek unternimmt einen Faktencheck und kommt zu überraschenden Befunden. Zugleich kritisiert er die europäische Roma-Politik und die von ihr beförderte "Gypsy industry" fundamental und zeigt alternative Wege auf.



Norbert Mappes-Niediek, Jahrgang 1953, berichtet seit 20 Jahren für Tageszeitungen aus Südosteuropa, u.a. auch für die Kleine Zeitung. Er lebt mit Frau und Kindern in der Steiermark. Bücher: „Österreich für Deutsche“ (2001), „Balkan-Mafia“ (2003), „Let's be Frank“ (Biografie von Frank Stronach, 2004), „Die Ethno-Falle“ (2007), „Kroatien, das Land hinter der Adria-Kulisse“ (2009), „Arme Roma, böse Zigeuner“ (2012).



Arme Roma, böse Zigeuner
Was an den Vorurteilen über die
Zuwanderer stimmt
Ch. Links Verlag, Berlin 2012
Nachlese
2012
RECLAIMING IDENTITY
31.08.-10.12.2012
2012
RECLAIMING IDENTITY
2012
BILDER VIELER LEBEN / PICTURES OF MANY LIVES / SLIKE MNOGIH ŽIVLJENJ
Ausstellung / Exhibition / Razstava
2012
RECLAIMING IDENTITY
Ausstellung / Exhibition / Razstava

Akademie Graz
Neutorgasse 42, 8010 Graz
STADTPLAN

 

Tel: (0043) 0316 83 79 85 - 0
office@akademie-graz.at
www.akademie-graz.at