03.06.2014 - 03.07.2014

IG PUTZEN

Ausstellung und Programmsynthese und Kooperation zur Praxis einer offenen Stadt

Die kulturanthropologische Stadtforschung konstatiert eine international boomende Gebots- und Verbotskultur im öffentlichen Raum – Reglements des menschlichen Verhaltens, die in kleinen Schritten die grundlegende Idee, was ein öffentliches Gemeinwesen ist, verändern. Anstatt einer Erosion der sozialen Kohäsion entgegen zu wirken, wird eine Kultur der gegenseitigen Kontrolle gefördert. Sicherheit und Sauberkeit sind die politischen Schlagworte. Besonders bedenklich ist dabei die Aufweichung des Gewaltmonopols durch Beauftragung von Firmen zur Überwachung dieser Ordnung. Der öffentliche Raum wird zum ‹Fahndungsraum›
(W. Kaschuba).

Nachlese
2014
Terminname

Akademie Graz
Neutorgasse 42, 8010 Graz
STADTPLAN

 

Tel: (0043) 0316 83 79 85 - 0
office@akademie-graz.at
www.akademie-graz.at